Reiner Of The Year 2006

 

Justin belegte bei der Wahl zum “Reiner Of The Year 2006” den 10 Platz!!

Ergebnissreihenfolge "Reiner of the year 2006"


Pferde Reiter
1. Roosters Spurs
2. Sparkles Pretty Gal
3. Chex Enterprise
4. Pepo and Cody
4. Stone Dance Poco Pine
6. Little Nic Tari
7. PS Hollywood Doc
8. BV Smart Innuendo
9. Shania Snapper
10. Big Step Go For Cash
11. Checkmate Lady Lena
11. Olenas Diabolo Star
13. Merlin the Magican
14. Doctor Stream
15. GB JAC
15. Keen Little Katie
17. SL LIL Peppy Tucker
18. Doctor Pepper
19. Who is my Daddy
20. Millenium Wonder
21. Lil Dry Peppy
22. Yankee Bambino
23. Jacs Smokey Maid
23. Whiz a Gold
25. Lil Ruf Cody
26. Jac Wonders Who
26. Red Genuine Jac
28. Moritz
28. Smart Top Enterprise
30. Elite Eldorado
31. Cielo San Lewis
31. VPR EL Karem
33. Art of Peppy
34. FF Play My CD
34. Hesa San Jo
34. Many Golden Smarties
34. Saint Paddys Rooster
34. Spook N Tari
39. Smart Little Lenic
39. Wee Lenas Jac
39. XP Absolut Rooster
42. Jacs On Top
42. Lena Cielo
42. Lil Peppy Dun it Right
42. Peppy Lady Wombat
42. Shotgunner
47. A Special Luck
47. A Steppin' Stranger
47. Cocky Marylou
47. Dancer
47. Dry Smart Juliette
47. Enterprise Hollywood
47. FR Little Tom
47. Frostys Chic Olena
47. Fuchsia
47. Hes A Smart Helios
47. Kaliz Golden Mastery
47. Legend Diamonds Doc
47. Luna a d Scheckponyteam Nord
47. Measles Hickory San
47. Mr Little Dry Doc
47. MS Silver Jack
47. Nics Peppy Train
47. Out Dunit
47. Passionate Andy
47. Peppyseco
47. Poco Pine
47. Remilore
47. SARAS PRINCESS
47. Silmarilla
47. Skip Special Leaguer
47. Slide Me Maxi
47. Smart Flying Colors
47. Tabanos Red Son
47. Taris Enterprise
47. Zips Red Sugar
1. Torsten Gärtner
2. Ilan Rosenberg
3. Morey Fisk
4. Susanne Wolters
5. Nico Hörmann
6. Elmar Bayer
7. Rudi Kronsteiner
8. Vanessa Szymanski
9. Jens Kaschel
10. Sylvia Rzepka
11. Grischa Ludwig
12. Maik Bartmann
13. Jürgen Pieper
14. Kim Marcia Obenhaus
15. Uschka Wolf
16. Rüdiger Hoffmann
17. Agnes Ramme
18. Frank Mierwaldt
19. Oliver Stein
20. Lorena Feuerstein
21. Olga Hofmann
22. Anna Limmer
22. Emanuel Ernst
24. Volker Schmitt
25. Matthias Borrack
26. Oliver Wehnes
26. Sabine Jakob
28. Andrea Malinowski
29. Arno Honstetter
29. Nina Lill
29. Steffen Breug
29. Uli Kofler
33. Nicole Brunnett
34. Corinna Schumacher
34. Eva Wüllenweber
34. George Maschalani
34. Hannes Bolz
34. Oliver Salzmann
39. Benjamin Willersinn
39. Bernie Hölzel
39. Christof Valtl
39. Daniel Klein
39. Egon Gerstgrasser
39. Fabio Polesel
39. Feuerstein Lorena
39. Lilly Lucy Ehrenstein
39. Matthias Frisch
39. Max Mammel
39. Michael Saupe
39. Sabine Schubert
39. Susanne Schnell

Reiner of the year 2006 - Bericht von Simone Jacob



L.E. – Grand Open Leipzig – Samstag, 20. Januar 2007 – Western Night

Torsten Gärtner und Roosters Spurs sind “Reiner Of The Year 2006” (von Simone Jacob)

 

Strahlend nahm Profitrainer Torsten Gärtner, optisch eine Mischung aus Keanu Reeves und Hugh Grant, 1,92 lang und 32 Jahre jung, die Auszeichnung zum „Reiner Of The Year 2006“ in der Kategorie „Reiter“ aus den Händen von Frank Breitbart entgegen.

Breitbart, vielen bekannt als Turniersprecher, hatte den Award im Dezember 2006 gemeinsam mit dem Internetforum www.westerninfo.de ins Leben gerufen.

„Heute wird die Qualität eines Reiters, egal ob Profi oder Amateur fast nur noch an seinen Turniersiegen festgemacht. Ich wollte herausfinden, welcher Trainer unabhängig vom Turniererfolg die größte Anerkennung unter den Westernreitern findet.“

 

Beim „The Reiner Of The Year 2006“ konnte jeder Reiter vorgeschlagen werden, egal ob Profi oder Amateur, er musste nur an einem offiziellen Vereinsturnier teilgenommen haben. Insgesamt wurden 50 Reiter vorgeschlagen. Darunter Stars der Westernszene, wie Grischa Ludwig, Nico Hörmann, Ilan Rosenberg, Morey Fisk und Susanne Wolters. Dennoch konnte sich der sympathische Trainer, der zur Zeit auf der „Wild West Ranch“ in der Nähe von Kreuth in der Oberpfalz trainiert gegen seine Mitbewerber durchsetzen.

Die Argumente, die zu seiner Wahl führten, waren sehr unterschiedlich, sagt Frank Breitbart schmunzelnd. Manche fanden, dass er den knackigsten Hintern der Szene habe, andere schrieben, er habe die Gabe und Geduld sich jedem Pferd individuell anzunehmen, er sei eben ein echter Horseman und dazu noch total bescheiden. In jedem Fall genügend Argumente, um den aus Brühl bei Baden Baden stammenden Jungtrainer an die Spitze der Reiter zu katapultieren.

.

.

Zum „Reiner of The Year 2006” in der Kategorie „Pferd“ wurde Roosters Spurs gewählt.

 

Bei den Pferden ging aus 47 Vorschlägen der siebenjährige Quarter Horse Hengst Roosters Spurs als „Reiner Of The Year 2006“ hervor. Der amtierende European Reserve Champion Senior Reining (AQHA) schaffte es letztes Jahr mit dem Belgier Bernard Fonck auf Platz zwei der NRHA Weltrangliste 2006 (Gewinnsumme 26.286 US Dollar). Neben vielen Siegen und Platzierungen in internationalen Wettbewerben erzielte der Hengst außerdem die hervorragende Wertnote 8,25 für sein Exterieur. Er stammt ab von Gallo Del Ciello aus der EBG Doc’s Spur.

„Ich freue mich riesig über die Auszeichnung. Rooster ist wirklich ein tolles Pferd. Er ist extrem ausgeglichen, sehr wendig und gibt immer alles für seinen Reiter“, sagt die Besitzerin Dr. Sabine Wagner. Gemeinsam mit ihrem Mann Wolfgang züchtet sie im Odenwald seit über 10 Jahren Quarter Horses.

 

Die Gewinner des „Reiner Of The Year 2006“ Wettbewerbs in den Kategorien Reiter und Pferd erhielten jeweils eine Bronzene Trophy und eine Urkunde. 

 

Quelle: www.westerninfo.de